Mit PROAURIS verschiedene Hörgeräte testen


Statistiken zu Folge leiden ca. 16,25 % der Menschen in Deutschland unter einem Hörverlust - mit steigender Tendenz. Die Kopfhörer-Generation und der immer stressigere Alltag erhöhen die Betroffenenzahl stetig. Um den Hörverlust schließlich zu kompensieren, sollte zunächst ein Hörakustiker aufgesucht werden. Mit PROAURIS können verschiedene Hörgeräte getestet werden, um eine optimale Kompensation zu erreichen. Nach dem ersten Termin bei einem PROAURIS Partnerakustiker, stellt dieser eine Reihe an geeigneten Geräte zur Verfügung. Pro Hörgerät sollte das Testen mehrere Tage bis eine Woche dauern. Im Vorfeld ist es von Vorteil, wenn man weder eine Preisklasse, noch eine Bauform kategorisch ausschließt. Außerdem hilft beim Hörgeräte-Test ein Hörtagebuch, um die Höreindrücke umgehend festzuhalten. So kann garantiert werden, dass die richtige Wahl getroffen wird, denn nur alle sechs Jahre wird ein neues Gerät von der Krankenkasse bewilligt.

Lassen Sie sich jetzt kostenlos und unabhängig beraten.

Rückruf vereinbaren

  • Für wen suchen Sie ein Hörgerät?
    WEITER
  • Wurde bereits ein Hörtest durchgeführt?
    WEITER
  • Trägt die betreffende Person bereits Hörgeräte?
    WEITER
  • In welchen Gesprächssituationen soll das Hören verbessert werden?
    (Sie können mehrere Antworten wählen)
    WEITER
  • Wie lautet Ihre Postleitzahl?
    WEITER
  • Sie erhalten umgehend Ihr persönliches Infopaket per E-Mail.
  • Wir rufen Sie zu Ihrem Wunschtermin zurück!
    Wir behandeln Ihre Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung unter strenger Einhaltung der Regeln der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Ihre Telefonnummer wird ausschließlich für die telefonische Beratung verwendet.
Sie möchten Hörgeräte testen?

Melden Sie sich jetzt an und verbessern Sie Ihre Lebensqualität.

Tinnituskompatibel

Leidet man zusätzlich zum Hörverlust noch an einem Tinnitus, ist es ratsam, ein Hörgerät zu testen, welches tinnituskompatibel ist. Ein Gerät ist dann tinnituskompatibel, wenn es einen sogenannten Tinnitus-Noiser hat. Diese Funktion erzeugt ein von dem Hörgeschädigten als angenehm empfundenes Rauschen, welches nach einer gewissen Eingewöhnungszeit dauerhaft vom Tinnitus ablenken sollte. Außerdem kann der Hörakustiker die Frequenzhöhe des Tinnitus bestimmen und in vielen Geräten einstellen, dass zusätzlich die Verstärkung in dieser Frequenz reduziert wird. In höheren Preisklassen hat man oft die Auswahl zwischen verschiedenen Varianten an Rauschgeräuschen, so dass das individuell angenehmste ausgesucht werden kann. Ein Tinnitus tritt häufig auf, wenn der Betroffene unter dauerhaftem Stress leidet und wird außerdem verstärkt wahrgenommen, je stressiger die Situation gerade ist. Deshalb sollten Betroffene versuchen, gezielte Entspannungsverfahren aktiv in ihren Alltag zu integrieren und so den dauerhaften Stress zu reduzieren. Klangtherapie, Meditation und Yoga sind nur einige von zahlreichen Therapieansätzen. Wir von PROAURIS helfen Ihnen gerne dabei verschiedene Hörgeräte, welche tinnituskompatibel sind, zu testen.

Lassen Sie sich jetzt kostenlos und unabhängig beraten.

Sie haben eine Frage?
  • Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0631 / 20 400 500 an oder lassen Sie sich von unseren Hörgeräte-Experten kostenlos und unverbindlich zurückrufen.
Bekannt aus - Desktop
Bekannt aus - Tablet
Bekannt aus - Smartphone