Hörgeräte testen bei einer Mittelohrentzündung


Es gibt zahlreiche Ursachen die eine Schwerhörigkeit auslösen können, wie beispielsweise eine unbehandelte Mittelohrentzündung. Dennoch sollten Sie nicht mit dem Hörgeräte testen anfangen, wenn Sie gerade unter einer Mittelohrentzündung leiden, da diese das Ergebnis verfälschen könnte. In den meisten Fällen sind die Symptome nur vorübergehend, d.h. wenn die Entzündung wieder abklingt, ist die Hörminderung, die im Verlauf der Krankheit auftreten kann, oftmals auch wieder verschwunden. Suchen Sie daher zunächst einmal einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt auf damit dieser Sie entsprechend behandeln kann. Sollte die Hörminderung allerdings anhalten und selbst nach der Erkrankung noch vorhanden sein, helfen wir von PROAURIS Ihnen dabei einen Hörakustiker in Ihrer Nähe zu finden. Dort können Sie dann unverbindlich Hörgeräte testen und diese auch mit nach Hause nehmen. Wichtig beim Hörgeräte testen ist, dass Sie eventuell aufkommende Hörprobleme dem Hörakustiker umgehend mitteilen, damit dieser Nachjustierungen am Gerät vornehmen kann. Nur so kann sichergestellt werden, dass Sie das für Sie persönlich am besten geeignete Modell finden werden.

Lassen Sie sich jetzt kostenlos und unabhängig beraten.

Rückruf vereinbaren

  • Für wen suchen Sie ein Hörgerät?
    WEITER
  • Wurde bereits ein Hörtest durchgeführt?
    WEITER
  • Trägt die betreffende Person bereits Hörgeräte?
    WEITER
  • In welchen Gesprächssituationen soll das Hören verbessert werden?
    (Sie können mehrere Antworten wählen)
    WEITER
  • Wie lautet Ihre Postleitzahl?
    WEITER
  • Sie erhalten umgehend Ihr persönliches Infopaket per E-Mail.
  • Wir rufen Sie zu Ihrem Wunschtermin zurück!
    Wir behandeln Ihre Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung unter strenger Einhaltung der Regeln der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Ihre Telefonnummer wird ausschließlich für die telefonische Beratung verwendet.
Sie möchten Hörgeräte testen?

Melden Sie sich jetzt an und verbessern Sie Ihre Lebensqualität.

Tinnitus

Zahlreiche Menschen leiden in Deutschland unter einem Tinnitus, dessen Ursache bis heute nicht vollständig geklärt ist. Einige Ursachen die als Auslöser in Betracht gezogen werden können sind z.B. Stress, Hörsturz, Otosklerose, chronische Mittelohrentzündung oder auch Herz-Kreislauf- Erkrankungen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Hersteller, von denen Sie Hörgeräte testen können, die über eine integrierter Tinnitus-Funktion verfügen. Das heißt Betroffene können zwischen verschiedenen Therapie-Klängen wählen, wie beispielsweise Meeresrauschen, die bei Bedarf dann abgespielt werden können. Diese Klänge sollen dazu führen, dass die Auswirkungen des Tinnitus weniger wahrgenommen werden, bzw. ausbleiben. Sollten Sie noch weitere Fragen zum Thema Hörminderung haben oder Hörgeräte testen wollen, helfen die Hörgeräte-Experten von PROAURIS Ihnen gerne dabei einen Hörakustiker in Ihrer Nähe zu finden! Dort können Sie dann unverbindlich entsprechende Geräte auswählen und in Ihrem gewohnten Alltag ausprobieren!

Lassen Sie sich jetzt kostenlos und unabhängig beraten.

Sie haben eine Frage?
  • Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0631 / 20 400 500 an oder lassen Sie sich von unseren Hörgeräte-Experten kostenlos und unverbindlich zurückrufen.
Bekannt aus - Desktop
Bekannt aus - Tablet
Bekannt aus - Smartphone