Programmautomatik


Früher konnte man ein Hörgerät manuell ein- und ausschalten und höchstens noch die Lautstärke verändern. Im Laufe der Zeit und mit dem technischen Fortschritt wurden die Geräte immer moderner und mit mehr Technik ausgestattet, um dem Hörgeräteträger das Tragen noch angenehmer und komfortabler zu gestalten. Moderne Geräte verfügen über ausgefeilte Programmautomatiken, welche sich automatisch den unterschiedlichen Hörumgebungen anpassen – denn nicht immer ist die Standardeinstellung optimal für jede Umgebung

 

 

Rückruf vereinbaren

  • Für wen suchen Sie ein Hörgerät?
    WEITER
  • Wurde bereits ein Hörtest durchgeführt?
    WEITER
  • Trägt die betreffende Person bereits Hörgeräte?
    WEITER
  • In welchen Gesprächssituationen soll das Hören verbessert werden?
    (Sie können mehrere Antworten wählen)
    WEITER
  • Wussten Sie, dass Ihre Krankenkasse einen Zuschuss von ca. 1.500 € für ein Paar Hörgeräte leistet?
    WEITER
  • Wie lautet Ihre Postleitzahl?
    WEITER
  • Sie erhalten umgehend Ihr persönliches Infopaket per E-Mail.
  • Wir rufen Sie zu Ihrem Wunschtermin zurück!
    Wenn Sie auf den Button "Rückruf vereinbaren" klicken, akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen. Ihre Angaben und Kontaktinformationen werden zur Erbringung unserer Beratungsleistung genutzt.

Was ist ein Hörprogramm?

Ein Hörprogramm ist sozusagen ein Paket an Hörgeräte-Einstellungen, welches an bestimmte Hörsituationen angepasst ist. Dieses Hörprogramm ist nicht standardisiert, sondern individuell für den Träger erstellt, auf Basis einer ausführlichen Höranalyse. Die Höranalyse liefert Informationen darüber, welche Frequenzbänder vom verringerten Hörvermögen betroffen sind. Anhand dieser Daten kann der Hörakustiker das Gerät individuell einstellen. Die erstellten Hörprogramme werden dann vom Hörakustiker in den Mikrochips der Hörgeräte gespeichert. Die Programme sind beispielsweise optimiert für ruhige Umgebungen, Hören im Störschall, für das Telefonieren oder Musik hören. Bis die Hörprogramme ideal auf die Hörbedürfnisse angepasst wurden, bedarf es meistens mehrerer Feinanpassungen.

Programmautomatik oder manuelles Einstellen?

Die Auswahl der jeweiligen Hörprogramme kann auf zwei Wegen erfolgen: Erstens durch eine Programmautomatik und zweitens durch manuelle Einstellungen am Hörgerät. Beide Möglichkeiten stellen wir Ihnen vor.

  • Programmautomatik

    Moderne digitale Hörgeräte besitzen in der Regel eine Programmautomatik. Dabei analysiert das digitale Hörgerät ständig die Hörumgebung und wechselt binnen Millisekunden zwischen den vorab eingestellten Hörprogrammen, welche den Klang in der jeweiligen Situation optimieren. Im Optimalfall sollte der Hörgeräteträger nichts von dem Wechsel zwischen den Hörprogrammen mitbekommen. Beide Hörgeräte interagieren per Funk miteinander und nehmen dadurch den akustischen Raum im 360° Winkel wahr.

    Je höher der Hörgerätepreis, desto mehr verschiedene Hörpragramme hat das Gerät und desto besser und reibungsloser funktioniert auch die Programmautomatik. Geräte der oberen Preisklasse haben eine ausgefeilte Technik, welche zwischen vielen Hörsituationen unterscheiden kann. Zwischen Sprache bei Ruhe, Lärm oder Musik wird zudem zwischen Einzel- und Gruppengesprächen unterschieden. Manche Modelle, welche ideal für Musiker geeignet sind, unterscheiden sogar zwischen Live-Musik und Musik aus der Musikanlage. Zudem gibt es einen integrierten Hörschutz, bei dem der Hörkomfort im Vordergrund steht, sollte der Lärm sehr laut sein. Bereits in allen Preisklassen findet man Hörgeräte, welche ein Hörprogramm für eine induktive Übertragungsweise enthalten.

  • Manuelle Einstellung

    Nicht jeder Hörgeräteträger mag eine Programmautomatik. Einige bevorzugen das manuelle Umschalten der Programme am Gehäuse des Geräts, damit können Träger dann selbst entscheiden, wann sie es für nötig halten, ein Programm zu wechseln und wann nicht. Das Umschalten dieser Hörprogramme erfolgt über sogenannte Programmwahltaster am Hörgerät oder über eine Fernbedienung. Zudem kann man auch die Lautstärke an eben diesem Taster verändern.

Hinter-dem-Ohr-Hörgerät mit Programmwahltaster

Ob man als Hörgeräteträger lieber die Programmautomatik oder die manuelle Einstellung der Hörprogramme bevorzugt, ist ganz unterschiedlich. Es gibt Hörgeräteträger, die sich vorwiegend in gewohnter Umgebung aufhalten und sich durch die Programmautomatik etwas entmündigt fühlen. Dennoch ist eine automatische Programmauswahl gerade für Personen zu empfehlen, die noch sehr aktiv sind, beispielsweise viel reisen und sich in ständig neuen Hörsituationen zurechtfinden müssen.

Sie haben eine Frage?
  • Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0631 / 20 400 500 an oder lassen Sie sich von unseren Hörgeräte-Experten kostenlos und unverbindlich zurückrufen.
  PROAURIS - einfach besser hoeren Logo
   
  PROAURIS - einfach besser hoeren Logo      
Bekannt aus - Desktop
Bekannt aus - Tablet
Bekannt aus - Smartphone
Danke, dass Sie sich für PROAURIS interessieren!

Diese Website nutzt Cookies zur Verarbeitung von Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten. Einige Cookies sind für den Betrieb dieser Website technisch notwendig. Andere Cookies und Funktionen dienen der Einbindung von Inhalten externer Dienste oder der statistischen Analyse. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig. Sie können das Setzen technisch nicht notwendiger Cookies durch einen Klick auf „Ablehnen“ verhindern und unsere Webseite trotzdem nutzen.