Eine Hand, die eine Kreditkarte hält - Was kosten Hörgeräte?

Was kostet ein Hörgerät?

Mit welchem Preis muss man wirklich rechnen? Und was kostet ein Hörgerät genau? Neben der gewünschten Bauform, den Funktionen und dem Grad der Hörschädigung spielen auch die Kosten bei der Wahl des passenden Hörsystems eine bedeutende Rolle. Doch was kostet ein Hörgerät eigentlich und welchen Beitrag leistet die Krankenkasse?

Was kostet ein Hörgerät?

Sie leiden unter einer Hörschädigung und benötigen eine Hörhilfe? Hier lohnt es, sich schon vor einem Besuch beim Hörakustiker über die verschiedenen Modelle und die entstehenden Kosten zu informieren. Zuschüsse der Krankenkasse haben bei den meisten Krankenkassen eine Obergrenze von 785 €. Die genaue Höhe der Zuzahlung ist jedoch abhängig von den Verträgen zwischen Hörakustiker und Krankenkasse. Notwendig für eine Zuzahlung der Krankenkasse ist jedoch die medizinische Verordnung des Arztes. Zudem muss der Kauf des letzten Gerätes, welches unter Zuzahlung der Krankenkasse erworben wurde, länger als sechs Jahre in der Vergangenheit liegen.

Funktionen und Bauformen von Hörsystemen wurden in den letzten Jahren drastisch weiterentwickelt. Durch die Möglichkeit umfangreiche Komfortfunktionen beispielsweise bei smarten Hörgeräten zu nutzen, hat sich auch die Preisspanne neu definiert. Doch was kostet ein Hörgerät eigentlich? Um eine individuelle Preisprognose vornehmen zu können, beraten wir Träger individuell nach Ihren Bedürfnissen.

Preisklassen von Hörgeräten

Hörgeräte der Einstiegsklasse sind bereits mit einer Reihe wichtiger Funktionen ausgestattet. Sie sind für den Gebrauch im Alltag ausreichend und können das Sprachverstehen erheblich steigern. Geräte dieser Klasse verfügen über individuell einstellbare Hörprogramme und verringern zudem eine Rückkopplung.

10 € bis 750 € ¹

Hörgeräte der Mittelklasse können durch verschiedene Funktionen optimal auf den persönlichen Gebrauch in der Alltagssituation des Trägers eingestellt werden. Zudem sind sie mit diversem Zubehör, wie beispielsweise eine Bedienung über das Smartphone verfügbar. Bei der Versorgung beider Ohren mit Hörsystemen, können über eine drahtlose Verbindung beide Ohren optimal unterstützt werden.

750 € bis 1.500 € ¹

Hörgeräte der Oberklasse überzeugen auch in einem sehr aktiven Alltag, in welchem Nutzer sich in Situationen mit hohem Geräuschpegel bewegen oder sportlich aktiv sind. Störgeräusche werden reduziert und wichtige Stimme in einem Gespräch hervorgehoben. Dies sorgt für müheloses und entspanntes Zuhören.

1.500 € bis 2.250 € ¹

Durch modernste Technik schaffen es Hörgeräte der Premiumklasse, Träger in den verschiedensten Hörsituationen mit großem Hörkomfort zu versorgen. Sie überzeugen durch eine große Auswahl an Komfortfunktionen. Zudem werden Daten im Alltag gespeichert, welche nach dem Probetragen von einem Hörakustiker ausgewertet werden können.

2.250 € bis 3.000 € ¹

¹ - Eigenanteil pro Ohr (abhängig von der Krankenkasse und dem Hörgerätepreis in der Filiale).

Schon vor dem Besuch bei einem Hörakustiker lohnt es sich, ausführliche Informationen über Bauformen, Funktionen und Hersteller bzgl. der Kosten einzuholen. Auch hier gilt: Ein teures Hörsystem muss nicht unbedingt die beste Wahl sein. Welche Hörhilfen für Nutzer am geeignetsten sind und was diese genau kosten, lässt sich durch eine Beratung klären. Da die Wahl des optimalen Hörsystems von unterschiedlichen Faktoren abhängt, lassen sich pauschal keine Preise definieren.

Experten von PROAURIS beraten Sie unabhängig und kostenlos zum Thema „was kostet ein Hörgerät?“.

Sie haben sich für das Tragen eines Hörsystems entschieden und möchten Informationen über anfallende Kosten erhalten? Wir von PROAURIS beraten Sie gerne unabhängig und kostenlos!

 

Sie haben eine Frage?
  • Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0631 / 20 400 500 an oder lassen Sie sich von unseren Hörgeräte-Experten kostenlos und unverbindlich zurückrufen.
Bekannt aus - Desktop
Bekannt aus - Tablet
Bekannt aus - Smartphone