Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung


Was sind Symptome und mögliche Therapien bei Hörverlust?

Wenn das Hörorgan intakt ist, dennoch aber Probleme beim Selektieren von Informationen in einer geräuschvollen Umgebung oder dem Unterscheiden von ähnlichen Lauten bestehen, spricht man von einer Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung. Meist ist der Hörnerv, an welchem die Signalinformationen verarbeitet werden, von der Störung betroffen. Diese kann jedoch sehr unterschiedliche Ausprägungen haben. Patienten haben beispielsweiße Schwierigkeiten beim Lokalisieren von Richtung und Entfernung, Unterscheiden von Lauten, Herausfiltern von Geräuschen oder beidohrigem Hören.

 

 

Rückruf vereinbaren

  • Für wen suchen Sie ein Hörgerät?
    WEITER
  • Wurde bereits ein Hörtest durchgeführt?
    WEITER
  • Trägt die betreffende Person bereits Hörgeräte?
    WEITER
  • In welchen Gesprächssituationen soll das Hören verbessert werden?
    (Sie können mehrere Antworten wählen)
    WEITER
  • Wie lautet Ihre Postleitzahl?
    WEITER
  • Sie erhalten umgehend Ihr persönliches Infopaket per E-Mail.
  • Wir rufen Sie zu Ihrem Wunschtermin zurück!
    Wir behandeln Ihre Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung unter strenger Einhaltung der Regeln der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Ihre Telefonnummer wird ausschließlich für die telefonische Beratung verwendet.

Symptome einer Auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung

Häufig auffällig bei einer Auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung ist, dass Betroffene Probleme beim Verstehen gehörter Informationen haben und es oft zu Missverständnissen bei Aufforderungen kommt. Meist werden ausgesprochene Informationen auch langsamer verarbeitet, wodurch die Betroffenen verzögert reagieren.

Außerdem können Schallreize nicht erkannt, unterschieden oder gar lokalisiert werden und Sprache kann in störgeräuschvoller Umgebung nicht verstanden werden. Viele dieser Symptome treten oft auch bei einer Schwerhörigkeit auf.

Ursachen einer Auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung

Bei den Ursachen können nur Vermutungen angestellt werden. Unter Verdacht stehen beispielsweise chronische Mittelohrentzündungen oder Hirn-Schädigungen im Kindesalter. Es könnten aber auch Unter- oder Überreizungen, wie zu viel Fernsehen oder parallele Kommunikation zu Radio und Fernsehen vor allem als Kind, die Ursache sein.

Diagnose einer Auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung

Eine genaue Diagnose kann selten gestellt werden, allerdings kann man unterstützend mit Sprachtests unter Störlärm arbeiten. Jungen leiden häufiger unter einer Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung als Mädchen. Betroffene Kinder haben oft auch begleitende Sprachstörungen, weshalb neben den ärztlich- pädaudiologischen Untersuchungen auch logopädische Diagnostik eingesetzt werden sollte.

 

Therapie einer Auditiven Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung

Das wichtigste bei der Therapie ist die Beratung der Eltern mit den Pädagogen wie Lehrer oder Erzieher. Die Hörumgebung/Raumakustik sollte optimiert und die betroffenen Teilregionen individuell therapiert werden. Außerdem gibt es sprachtherapeutische Computerprogramme die unterstützend eingesetzt werden können.


Sie haben eine Frage?
  • Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0631 / 20 400 500 an oder lassen Sie sich von unseren Hörgeräte-Experten kostenlos und unverbindlich zurückrufen.
Bekannt aus - Desktop
Bekannt aus - Tablet
Bekannt aus - Smartphone