Alltagshilfen für Menschen mit einer Hörminderung

Alltagshilfen für Menschen mit einer Hörminderung

Menschen, die unter einer Hörminderung leiden, können zwar oft mit einem Hörgerät unterstützt werden, doch nicht in allen Situationen ist dies auch ausreichend. In unserer Rubrik „Die Welt des Hörens" stellen wir Ihnen diese Woche kleine Alltagshelfer vor, die Schwerhörige vor allem in ihrem Zuhause tatkräftig unterstützen.

​Rauchmelder

Gerade während des Schlafens wird die Hörhilfe von vielen Betroffenen nicht getragen, sei es damit das Gerät über die Nacht laden kann oder Unbequemlichkeit aufgrund dessen. Doch schon bei einem mittelgradigen Hörverlust kann beispielsweise das Piepsen des Rauchmelders nicht mehr wahrgenommen werden. Hierfür gibt es so genannte Lichtreiz- oder Vibrations-Rauchmelder.

Lichtreiz-Rauchmelder senden intensive Lichtblitze aus, welche selbst dann von der Netzhaut wahrgenommen werden, wenn die Augen geschlossen sind. Ein Vibrations-Rauchmelder ist beispielsweise in Form eines Kissens erhältlich und alarmiert den Betroffenen im Brandfall durch starke Vibrationen. Rauchmelder, welche sowohl durch Lichtreize als auch Vibrationen warnen, erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass der Schwerhörige aufwacht, deutlich. 

Lassen Sie sich jetzt kostenlos und unabhängig beraten.


​Wecker

Das selbe Problem wie bei den Rauchmeldern stellt sich für viele Gehörlose auch bei einem normalen Wecker: Sie hören ihn nicht. Für Menschen mit einem leichten bis mittelgradigen Hörverlust gibt es spezielle Wecker, welche deutlich lauter sind als normale und daher auch wieder gehört werden können. Da dies aber vor allem für einen normalhörenden Partner sehr störend sein kann, gibt es auch Lösungen, die mit Hilfe von Lichtimpulsen oder Vibration wecken.


Smart TV

Herkömmliche Untertitel sind heute schon für zahlreiche Programme verfügbar. Vor allem die ARD baut ihr barrierefreies Angebot ständig aus und entwickelt neue Funktionen für gehörlose und Schwerhörige Menschen. Mit Hilfe eines Smart TVs können die Untertitel-Anzeige, deren Größe und Abgrenzung außerdem individuell an die eigenen Wünsche angepasst werden, um so das bestmögliche TV-Erlebnis zu erschaffen.


Ontenna

Ontenna ist das innovative Produkt eines japanischen Unternehmens, dessen Gründer sich mit der Wahrnehmung von Tönen und Geräuschen von gehörlosen Menschen beschäftigt. Dabei wird ein kleines Gerät, das so genannte Ontenna, in Form einer Haarspange am Kopf der betroffenen Person angebracht. Es lässt den Gehörlosen Träger Töne fühlen, indem es über ein Mikrofon Schallwellen aufnimmt und diese in ein haptisches Feedback umwandelt.

Gehörlosen wird es so ermöglicht, beispielsweise die von einem Telefon erzeugten Geräusche von denen eines Staubsaugers zu unterscheiden. In Zukunft soll Ontenna auf die jeweiligen Umgebungsgeräusch-Situationen des Träger anpassbar sein und sowohl den Ton als auch die Klangfarbe spürbar machen.

Haben Sie Fragen zu einem der Alltagshelfer oder wünschen eine professionelle Beratung zu Ihrem Hörproblem, helfen Ihnen die Hörgeräte-Experten von PROAURIS gerne weiter.

Lassen Sie sich jetzt kostenlos und unabhängig beraten.


Vielleicht interessiert Sie auch: