Smarte Hörgeräte


Smarte Hörgeräte als Teil unseres digitalen Alltags

Moderne Hörsysteme lassen sich bequem mit Smartphone, dem Smart TV und anderen Mulitmedia-Geräten verbinden.

Hörgerätehersteller wie ReSound und Bernafon nutzen die immer weiter steigende Rechenleistung und fortschreitende Technologie für ihre neuesten Modelle.

Da das Smartphone mittlerweile ein fester Bestandteil unseres Lebens geworden ist, macht es Sinn die kleinen Alltagshelfer in den digitalen Alltag zu integrieren.

Rückruf vereinbaren

  • Für wen suchen Sie ein Hörgerät?
    WEITER
  • Wurde bereits ein Hörtest durchgeführt?
    WEITER
  • Trägt die betreffende Person bereits Hörgeräte?
    WEITER
  • In welchen Gesprächssituationen soll das Hören verbessert werden?
    (Sie können mehrere Antworten wählen)
    WEITER
  • Wie lautet Ihre Postleitzahl?
    WEITER
  • Sie erhalten umgehend Ihr persönliches Infopaket per E-Mail.
  • Wir rufen Sie zu Ihrem Wunschtermin zurück!
    Wir behandeln Ihre Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung unter strenger Einhaltung der Regeln der neuen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Ihre Telefonnummer wird ausschließlich für die telefonische Beratung verwendet.
Zubehör für Smarte Hörgeräte

In Kombination mit einer App wird das Smartphone zur Fernbedienung für smarte Hörgeräte.

Per Bluetooth-Funk kann man das Gerät mit dem Smartphone verbinden. Mit dem Mobiltelefon kann der Hörgeräteträger nun nicht nur die Lautstärke individuell und spontan ändern, sondern auch manuell zwischen den einzelnen Hörprogrammen wechseln. Diese Hörprogramme werden vorab von Ihrem Hörakustiker individuell auf Ihren Hörverlust angepasst. Einige Hörgerätehersteller bieten sogar eine App an, über die der Hörakustiker Feinjustierungen durchführen kann, ohne dass Sie und Ihre Geräte physisch vor Ort sein müssen. Zudem merken sich die Geräte beispielsweise die Lautstärkeänderung innerhalb der Hörprogramme, sodass beim nächsten Mal in dieser Hörsituation die Lautstärke nicht erneut angepasst werden muss.

Neben den Einstellungen am Gerät, kann man beispielsweise Telefonate auf die innovativen Geräte streamen. Der Signalton eines eingehenden Anrufs wird auf die Geräte übertragen und der Hörgeräteträger kann entweder über das Smartphone oder über den Programmwahltaster den Anruf annehmen.

Sie haben eine Frage?

Lassen Sie sich jetzt kostenlos und unabhängig beraten.

Smart Hearing mit anderen Multimedia-Geräten

Neben der Kopplung mit dem Smartphone lassen sich smarte Hörgeräte auch mit dem Smart TV oder einer Musikanlagen verbinden. Der Ton des Fernsehers, sowie die Musik aus der Anlage, kann direkt auf die Hörgeräte übertragen werden. So kann der Fernseher auf einer normalen Lautstärke bleiben ohne dass es zum Informationsverlust für den Hörgeräteträger kommt. Ein weiterer Vorteil dabei ist, dass andere anwesende Personen in der Umgebung durch eine erhöhte Lautstärke nicht gestört werden.

Sollten Sie noch keinen Bluetooth-fähigen Fernseher haben, bieten viele Hörgerätehersteller ein Verbindungsgerät an, welches per USB mit dem Fernseher verbunden werden kann und dadurch die Kopplung per Bluetooth ermöglicht wird.

Der nächste Schritt der Smart Hearing Innovation ist die Einbindung der Geräte in das sogenannte Internet of Things. Das Internet of Things verbindet Dinge, wie Maschinen beziehungsweise Haushaltsgeräte miteinander, welche automatisch Informationen austauschen und autark miteinander kommunizieren. Beispielsweise kann man per Smartphone die Spülmaschine, Waschmine oder andere Haushaltgeräte an- oder ausschalten ohne dafür zu Hause zu sein.

Smart Hearing bindet die Hörgeräte in das System des Internet of Things ein. So kann Sie Ihr Smartphone daran erinnern, wann der Lithium-Ionen-Akku Ihres Geräts sich dem Ende zuneigt oder wann der nächste Batteriewechsel ansteht. Zudem werden Nachrichten direkt auf die Hörgeräte übertragen und vorgelesen und Signaltöne von einer fertigen Waschmaschine können ebenfalls auf die Geräte übertragen werden.

Vorteile von smarten Hörgeräten auf einen Blick

Hier finden Sie alle neuen Funktionen von innovativen Hörgeräten auf einen Blick:

  • Kleine, dezente Endgeräte

  • Steuerung über das Smartphone

  • Streaming der Audiosignale von anderen Multimedia-Geräten

  • Für nahezu jeden Hörverlust geeignet

  • Binaurale Technologien verbessern das Richtungshören

  • Bluetooth-fähige Zwischengeräte ermöglichen Kopplung mit Geräten ohne Bluetooth

  • Einbindung in den digitalen Haushalt (Internet of Things)

  • Feinjustierung des Hörakustikers von zu Hause aus

  • Einfache Handhabung und Steuerung

 

Audiostreaming vom Fernseher

Nutzen Sie Ihr smartes Hörgerät in Kombination mit dem Smartphone, um den Fernsehton in Stereo in der von Ihnen gewünschten Lautstärke zu übertragen. Auch wenn es sehr laut wird, können Sie mit Ihrem modernen Gerät dem Gespräch folgen.

Auch mit normalen Fernsehgeräten ist das Streaming auf Ihr smartes Hörgerät möglich. Viele Hersteller bieten Zubehör an, welches an den Fernseher angeschlossen werden kann. So können Sie auch dem Fernseher entspannt zuhören, wenn sie kein Smart TV besitzen.

 

Apps

Passen Sie Ihr Hörerlebnis individuell an. Mit Hilfe von innovativen Apps können Sie diskret alle Einstellungen Ihres smarten Hörgerätes optimal an ihre Bedürfnisse anpassen. Die meisten Apps von Hörgeräteherstellern stehen zum kostenlosen Download im App Store/Play Store bereit.

 

Made for iPhone

Viele Hersteller bieten smarte Hörgeräte “made for iPhone” an. Diese bieten einen unkomplizierten Kopplungsvorgang mit Apple-Geräten. Außerdem lässt sich das Modell sogar ohne weitere Apps mit dem Smartphone steuern und einstellen.

Sie haben eine Frage?

Lassen Sie sich jetzt kostenlos und unabhängig beraten.

Preise

Grundsätzlich finden sich smarte Modelle in allen Preisklassen wieder. Kaum noch findet man Geräte, welche sich nicht in irgendeiner Weise vernetzen lassen. Allerdings benötigen Geräte der Einstiegsklasse oft noch Zubehör, um sich mit dem TV oder anderen Geräten verbinden zu lassen. Höherpreisige Geräte haben diese Fähigkeit oft schon von Haus aus.

Können Kinder smarte Hörgeräte tragen?

Auf jeden Fall! Die ersten fünf Jahre spielen eine große Rolle in der Sprach- und Kommunikationsentwicklung Ihres Kindes. Vor allem in dieser Zeit ist es wichtig, dass Ihr Kind seine Umwelt hört und versteht. Tritt ein Hörverlust bei Ihrem Kind auf, so sollte sichergestellt werden, dass es durch Hörsysteme den Zugang zu wichtigen Klängen und der Sprache nicht verliert.

Smarte Hörgeräte geben Ihrem Kind die beste Möglichkeit, in der Schule und im Alltag nicht den Anschluss zu verlieren. Sie sorgen durch Features wie Geräuschunterdrückung und drahtlosen Verbindungen für einen angenehmen Höralltag. So kann sich Ihr Kind beispielsweise auf die Worte seiner Lehrkraft, der Mitschüler oder von Ihnen konzentrieren, ohne durch Störschall beeinträchtigt zu werden. Durch zugehörige Apps und Zubehör wie Mikrofone oder Schnittstellen zwischen smartem Hörgerät und Audioquellen fällt Ihr Kind im digitalen Alltag der Zukunft nicht zurück.

Unterschiedliche Bauformen

Smartphonefähige Geräte gibt es in allen unterschiedlichen Bauformen. Hinter-dem-Ohr-Modelle sind besonders geeignet für Features, da hier am meisten Platz gegeben ist. Aber auch In-dem-Ohr- Geräte lassen sich heutzutage mit Smartphone und Co. koppeln. Durch ihre geringe Größe allerdings, ist die Technik und somit das Modell etwas teurer.

The Internet Of Things

Mithilfe des Services IFTTT lassen sich manche Hörhilfen sogar in den Haushalt integrieren. Der Hersteller Oticon hat beispielsweise seine ON App in das Portfolio von IFTTT integriert. Somit ist es unter anderem möglich, über das Gerät am Ohr benachrichtigt zu werden, wenn jemand klingelt, es draußen regnet, der Staubsaugerroboter fertig ist, die Kaffeemaschine kein Wasser mehr hat, die Wäsche fertig ist... Die Anzahl an Möglichkeiten ist riesig. Auch mit Kalendern lässt sich die ON App verbinden; so kann das smarte Hörgerät zum Beispiel mitteilen, wenn es an der Zeit ist, ein Medikament zu nehmen oder ein Termin ansteht. Sogar Rauchmelder können mit dem smarten Hörgerät verknüpft werden.

Sie haben eine Frage?
  • Rufen Sie uns unter der Telefonnummer 0631 / 20 400 500 an oder lassen Sie sich von unseren Hörgeräte-Experten kostenlos und unverbindlich zurückrufen.
Bekannt aus - Desktop
Bekannt aus - Tablet
Bekannt aus - Smartphone