Auf den richtigen Umgang mit Ihrem Hörgerät kommt es an!

Auf den richtigen Umgang mit Ihrem Hörgerät kommt es an!

Im Alter trifft es viele Menschen - einige früher, andere später: Man hört durch eine Hörminderung schlechter und kann wichtige Geräusche in der Umgebung nicht mehr so klar wahrnehmen wie früher. Das ist ärgerlich und zermürbend, allerdings gibt es genau dafür Hörgeräte, mit denen man sich trotz einer Hörminderung sicher im Alltag bewegen und problemlos mit den Menschen in der direkten Umgebung kommunizieren kann. Wichtig ist, sich mit den Konsequenzen einer Hörminderung auseinanderzusetzen, wenn sich mit der Zeit - oder auch aufgrund eines Unfalls - ein Hörschaden entwickelt hat. 

Moderne Hörgeräte sind hier viel mehr als nur ein kleines Gerät am Ohr, welches das ursprüngliche Hörvermögen fast vollständig wieder herstellt. Vielmehr handelt es sich dabei um hochmoderne Hightech-Produkte im Kleinstformat, die heutzutage über eine sehr intelligente Technik verfügen. Damit Hörgeräte allerdings auch über einen längeren Zeitraum hinweg problemlos funktionieren, ist es wichtig, diese richtig zu pflegen und zu warten. Immerhin entstehen etwa 75% aller Schäden an einem Hörgerät durch den ständigen Kontakt mit Ohrenschmalz und Feuchtigkeit. Die regelmäßige Reinigung ist somit eine Grundvoraussetzung um das Hörgerät dauerhaft betriebsbereit zu halten. Weiterhin müssen Sie darauf achten immer die passenden Hörgerätebatterien vorrätig zu haben. Da die Batterien mindestens alle zwei Wochen, besser aber jede Woche gewechselt werden müssen, ist es von Vorteil, sie in einem Vorratspack zu kaufen. Die Hörgerätebatterien sollten kühl und trocken gelagert werden. Sollten Sie Akkus für Ihre Hörhilfen benutzen, ist stets darauf zu achten, diese jeden Tag aufzuladen. 

Zum Schluss der eigentlich wichtigste Hinweis im Bezug des Tragens Ihrer Hörgeräte: Jede Seite ist an die individuelle Hörleistung Ihrer Ohren angepasst. Das heißt, Sie dürfen die Geräte nicht vertauschen. Normal sind die Hörgeräte farblich markiert, um Ihnen das Erkennen der jeweiligen Seiten zu vereinfachen. Sollte dies nicht der Fall sein, können Sie einen zertifizierten PROAURIS-Hörakustiker aufsuchen, der die Markierung nachträglich anbringen kann.

Möchten Sie mehr zu diesem Thema erfahren?

Lassen Sie sich jetzt kostenlos und unabhängig beraten.


Vielleicht interessiert Sie auch: