Bei Kinderhörhilfen ist sicherer Halt besonders wichtig

Bei Kinderhörhilfen ist sicherer Halt besonders wichtig

​Im Rahmen unserer Serie „Aufwachsen mit Hörgerät" haben Sie letzte Woche in Teil 1 bereits erfahren, was genau Pädakustiker machen und wie Sie Kindern dabei helfen, das richtige Hörgerät zu finden. Ist dies einmal geschafft, heißt das aber noch lange nicht, dass die Kleinen die Geräte auch willenlos tragen. Welche Befestigungsmöglichkeiten es gibt, zeigen wir Ihnen daher diese Woche im zweiten Teil unsere Serie. Vor allem Kleinkinder zerren und reißen gerne an allen Dingen, die nicht ausreichend befestigt sind. Da dazu leider auch Hörgeräte gehören, können Sie, bei manchen Kindern auch aufgrund der geringen Ohrgröße oder einer Ohrfehlbildung, ohne Hilfsmittel nicht richtig fixiert werden. Vor allem Babys und Kleinkindern wird das Tragen ihrer Unterstützung des Hörvermögens mit Mützen oder Stirnbänder von beispielsweise der Marke bajula extrem erleichtert. Mit Hilfe von Kreuzkopf- oder Kinnbändern sowie Sicherungsschlaufen kann die Hörhilfenhalterung individuell an die Kopfform des Kindes angepasst werden und dank dem festen, aber nicht zu engen Sitz, nicht verrutschen. Egal ob als Stirnband, Mütze oder Cappy, die bajula Produkte sind in zahlreichen kindergerechten Farben erhältlich und können bei Bedarf auch nach individuellen Wünschen gefertigt werden. Bei allen Fragen rund um die Befestigung von Hörgeräten, stehen Ihnen unsere Hörgeräte-Experten gerne zur Verfügung.

Lassen Sie sich jetzt kostenlos und unabhängig beraten.

Sind die Kinder schon über das Babyalter hinaus, besteht beim Toben und Spielen mit den Altersgenossen oft die Gefahr, dass sich die Hörgeräte loslösen und verloren gehen. Um dies zu vermeiden, haben Eltern beispielsweise mit dem Phonak Kinder-Clip die Möglichkeit, die kleinen Helfer vor dem Verlorengehen zu retten. Hierfür wird das eine Ende eines elastischen Bandes um das Gerät gestülpt und das andere Ende mit Hilfe eines Clips, ähnlich wie bei einer Schnullerkette, an der Kleidung des Kindes befestigt.

Eine weitere Möglichkeit das Hörgerät am Ohr des Kindes zu fixieren ist ein so genannter Halteschlauch. Er wird mit Hilfe von zwei elastischen Schlaufen am Gerät angebracht und anschließend über das Ohr gestülpt. Dank seiner transparenten Farbe ist er nahezu unauffällig und ermöglicht das Tragen der Hörhilfe auch beim Sport.

Lassen Sie sich jetzt kostenlos und unabhängig beraten.


Vielleicht interessiert Sie auch: